Dienstag, 1. August 2017
CIA Direktor Mike Pompeo - berät Mexiko und Kolumbien über Umsturz in Venezuela
Bisher kamen die Behauptungen, dass die amerikanischen Geheimdienste missliebige Regierungen stürzen und Oppositionen dabei aktiv unterstützen meistens von altgedienten Kommunisten oder Marxisten.
Nun hat der CIA-Direktor selbst in einem Interview diese Behauptungen bestätigt.

Ab Min 56:20 antwortet er auf eine Frage, wie die CIA die amerikanische Interessen in Lateinamerika vertritt.

Er sagt, dass die CIA die benachbarte Regierung Kolumbiens, aber auch Mexiko zum Umsturz in Venezuela berät.
"...help them to understand the things they might do..."

noch Fragen?

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Mittwoch, 21. Dezember 2016
Die Konsequenzen aus Terroranschlag auf Weihnachtsmarkt in Berlin
Welche Konsequenzen sollten nach dem furchtbaren Angriff auf die Zivilisten rund um die Berliner Gedächtniskirche gezogen werden?

Die Luftschläge im Nahen Osten sollten gestoppt werden?
Die Waffenlieferungen an zwielichtige Kämpfer sollten eingestellt werden?
Das mediale Verteufeln der syrischen Regierung sollte beendet werden?

Die Bundesregierung wird keinen der Punkte in Betracht ziehen.

Sie wird
- noch mehr Polizisten mit Maschinenpistolen patrouillieren lassen.
- noch mehr Videoüberwachung einführen
- noch mehr Rechte des Einzelnen im Kampf gegen den Terror einschränken

Ein Erfolg wird ausbleiben. Der beste Beweis dafür ist der Staat Israel. Dort kämpft die Regierung seit Jahrzehnten gegen den sogenannten Terror.

Menschen die in einer globalisierten Welt zusehen müssen, wie man ihre "Brüder und Schwestern" mit Panzern, Drohnen und Bombern attackiert, werden sich immer das leichteste, das unmittelbare Ziel zur Rache nehmen - die Zivilisten.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Montag, 19. Dezember 2016
Der Hintergrund des Syrien-Konflikts?
Jeder der an dieser Stelle eine knackige Analyse erwartet hat muss leider enttäuscht werden.
Der Grund dafür ist banal. Der Autor hat absolut keine Ahnung wer in Syrien warum und gegen wen kämpft. Ganz zu schweigen von der Frage wofür im Krieg in Syrien gekämpft wird.

Deshalb ist an dieser Stelle jeder Leser, der WIRKLICH zu wissen glaubt worum in Syrien gekämpft wird dazu angehalten, in einem kurzen Kommentar den Hintergrund zu erklären.

In Hoffnung auf eine Antwort verbleibe ich mit freundlichem Gruß an die unendlichen Schleifen des Internets.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Sonntag, 15. November 2015
Anschläge in Paris sind Antwort auf französische Luftwaffe über Syrien
Der französische Präsident zeigt sich erschüttert, der Verteidigungsminister entschlossen für den Rückschlag und der Rest der NATO bereit für den möglichen Bündnisfall. Allein Kanada scheint sich zurückzuziehen.(1)

Scheinheilig wie eh und je verschweigen jedoch alle, dass die USA tags zuvor einen Anführer der IS-Truppen in Lybien bombardiert hatten und die Franzosen seit Wochen über Syrien fleißig mitbomben. (2,3)

Nach den Angriffen in Paris rufen alle nach Vergeltung, aber genau wie in Syrien oder im Irak bezahlen nun auch Europäer mit Ihrem Leben, was Politiker, Banken und Konzerne mit Gewalt durchsetzen wollen.

Und Gauck der alte Hetzer und Hassprediger (gegen alles Sozialistische und Kommunistische) spricht von einer Neuen Art von Krieg?

Nein! Diese Art von Kampf ist nun wirklich nicht neu. Die Waffen sind aus Russland oder den USA, die Taktik aus Israel und die einfache Bevölkerung ist einfacher zu verletzen, als die eigentlichen Schuldigen in ihren Schlössern.


(1) Kanada stoppt Angriffe gegen IS in Syrien und Irak
http://de.sputniknews.com/politik/20151021/305090470/kanada-syrien-irak.html

(2) USA töten IS-Chef in Libyen
http://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/usa-toeten-ischef-in-libyen/story/26683452?comments=1

(3) Frankreichs Luftwaffe zerstört IS-Ölanlage in Syrien
http://de.sputniknews.com/militar/20151109/305510569/frankreich-luftoperation-syrien.html

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Samstag, 14. November 2015
Frankreich, Paris - Anschläge und Explosionen erschüttern Paris während Fußballspiel
"Terrorismus ist der Krieg der Armen und der Krieg ist der Terrorismus der Reichen." (1)

Mit diesem Zitat lässt sich die weltpolitische Situation vielleicht am besten beschreiben.
Drahtzieher der medial wirksamen Anschläge in einer der europäischen Hauptstädte sind natürlich die sogenannten IS.

Mit etwas Skepsis lässt sich leicht erkennen, dass die IS eine von den USA mit US-Waffen hochgerüstete Gruppe ist, die den USA und der NATO insgesamt stets Vorwand bietet, in allen Regionen der Welt für Freiheit und Demokratie made in USA zu sorgen.

Angesichts solch schockierender Geschehnisse ist es das Wichtigste sich vor schnellen Vorurteilen zu hüten und nicht denen leichtfertig zuzustimmen, die jetzt nach den Anschlägen schnelle und harte Reaktionen fordern.
Es sind die eigentlichen Kriegstreiber, die nun einmal mehr tiefgreifende Einschnitte für das tägliche Miteinander verantworten.

Die USA und Großbritannien überziehen die ganze Welt mit Krieg und Terror und die gleichgeschalteten Medien helfen (hetzen) dabei täglich mit, dass in ganz Europa bald Angst und Terror wie in Israel herrschen.

Von Jenen, die das Kriegstreiben kritisieren hört man nur: "Daran können wir kleinen Leute doch eh nichts ändern."

Können wir doch! Jeder Einzelne kann skeptisch Zweifeln Fernsehen und Radio ausschalten, wählen gehen und ist für sein Reden und Handeln verantwortlich. Es ist die Summe der einzelnen Menschen die die Gesellschaft bildet.


(1) Sir Peter Ustinov - Verkürztes Zitat aus Achtung! Vorurteile, 2003, S. 270
https://de.wikiquote.org/wiki/Peter_Ustinov

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Donnerstag, 3. September 2015
Jedem Krieg gehen persönliche Konflikte voraus
Wir sollten uns täglich neu ins Bewusstsein rufen, dass
"die Russen" genau so wenig Wladimir Putin sind, wie
"die Deutschen" Angela Merkel.

temenja, 03. September 2015

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Freitag, 1. Mai 2015
S.P.O.N. - Die Mensch-Maschine: Automatischer Mord von Sascha Lobo
Alle die bei Rammstein als erstes an eine große deutsche Musikband denken sollten den folgenden Artikel unbedingt lesen.

S.P.O.N. - Die Mensch-Maschine: Automatischer Mord
von Sascha Lobo

Handydaten verraten die Position von Terroristen, die dann per Drohne gezielt ausgeschaltet werden - das klingt effektiv. Tatsächlich irren die Algorithmen, die Drohnen morden auch Unschuldige. Und die Bundesregierung sieht weg...

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/sascha-lobo-die-voelkerrechtswidrige-praxis-des-drohnenkrieges-a-1029935.html

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Mittwoch, 15. April 2015
An den EU-Grenzen wird aufgerüstet - Litauen gegen Russland
Die Politik Litauens schafft das, was die NPD in 20 Jahren -Propaganda vergeblich versucht hat.

Sollten die Prognosen des Forschungsinstitutes Sipri zutreffen, dann wird Litauen in diesem Jahr seine Militärausgaben - selbstverständlich nur für Verteidigung - um 50% steigern. (1) Damit wäre das allgemeine Ziel der NATO von 2% pro Jahr übererfüllt.

Angesichts der Tatsache, dass Russland weiter in die Zange genommen wird und sich die ehemaligen Sowjetrepubliken von der NATO willentlich hochrüsten lassen, sind Zweifel angebracht, ob die Geschichte des Zweiten Weltkrieges nicht ähnlich verlief und einige der vermeintlichen Opfer nicht auch damals bereits Täter waren.


(1) http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-04/sipri-militaerausgaben-russland-ukraine-osteuropa

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





An den EU-Grenzen wird aufgerüstet - Litauen gegen Russland
Die Politik Litauens schafft das, was die NPD in 20 Jahren -Propaganda vergeblich versucht hat.

Sollten die Prognosen des Forschungsinstitutes Sipri zutreffen, dann wird Litauen in diesem Jahr seine Militärausgaben - selbstverständlich nur für Verteidigung - um 50% steigern. (1) Damit wäre das allgemeine Ziel der NATO von 2% pro Jahr übererfüllt.

Angesichts der Tatsache, dass Russlands in die Zange genommen wird und sich die ehemaligen Sowjetrepubliken von der NATO willentlich hochrüsten lassen, sind Zweifel angebracht, ob die Geschichte des Zweiten Weltkrieges nicht ähnlich verlief und einige der vermeintlichen Opfer nicht auch damals bereits Täter waren.


(1) http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-04/sipri-militaerausgaben-russland-ukraine-osteuropa

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Donnerstag, 15. Januar 2015
Videospiele Waffen Krieg - Wie wir unsere Kinder mit Gewalt erziehen
Warum werden solche Art Kriegsspiele nicht verboten?
Die einfache Antwort lautet, dass der Umsatz mit derart Videospielen viel zu groß ist.

Mag sein, dass sich nicht jeder Zocker gleich mit einem realen M16-Gewehr eindecken wird. Allerdings nur, weil es hier "noch" nicht so einfach ist, wie in dem gelobten Land. Zudem sind die meisten Videojunkies allein durch ihre körperliche Konstitution relativ eingeschränkt eine solche Waffe real zu bedienen.

Fakt ist aber, dass diese Spiele letztendlich dazu beitragen, dass die Hemmschwellen und der Intellekt kontinuierlich sinken.

Früher waren es Brot und Spiele. Im heutigen Zeitalter verfetteter Großstadtkinder der westlichen Welt sind es nur noch Waffen und Spiele.

Mehr, zu sehen unter:
http://www.giga.de/games/?cdr=3&cdr_pid=1926276

oder
http://www.spiegel.de/politik/ausland/afghanistan-usa-verlieren-kontrolle-ueber-hunderttausende-gewehre-a-983347.html

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren