Freitag, 30. Dezember 2011
USA und Israel - zum Angriff auf den Iran
Dass die USA und Israel zum Angriff auf den Iran blasen dürfte nach 60 Jahren Krieg nach dem Weltkrieg niemanden mehr verwundern. Dass aber einige Figuren der deutschen "Leidkultur" aus den USA heraus dafür sorgen, Deutschland zu amerikanisieren, ist zunehemd unerträglich. Wir brauchen eine Rating Agentur, wir brauchen eine einheitliche Notenbank, wir brauchen eine EU Armee und wir brauchen Think Tanks. Einer dieser Think Tanks ist die SWP.
Da werden im ZDF heute Journal (29.12.2011) Figuren aus der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) zitiert - wobei die Wissenschaft in dieser Stiftung ziemlich kurz kommt - und ein Volker Perthes erklärt dem mündigen Zuschauer, dass die Nato wohl zurückschlagen müsse, falls der Iran den Krieg erklären sollte.
Mal im Ernst. Wer ein Land daran hindert, dass Produkt (Öl) zu verkaufen, womit dieses Land sein Auskommen bestreitet, der darf sich nicht wundern, dass dieses Land am Ende zur Waffe greifen wird, um sein Volk weiter zu ernähren.
Das die vorgebliche Atombombe nur Vorwand ist, weiß nach den Kriegen im Kosovo, Afghanistan oder im Irak mittlerweile jedes Kind außerhalb der USA.
Diese Art Stiftungen sind vorrangig dazu da, Gewinne von Firmen nicht zu versteuern, sondern in Stiftungen unterzubringen. Und solche Stiftungen haben den Vorzug, bestimmte Interessen und politische Gesinnungen zu vertreten, anstatt das Geld an irgendwelche hilfsbedürftige Kindern zu vergeuden.
Die Ausrede, dass diese Stiftungen durch Parteigelder finanziert werden zählt nicht, da auch diese Gelder zum Großteil Steuergeld sind.
Letzendlich zahlt jeder Bürger dafür, dass er Ausreden und Vorwände für einen Angriff, verzeihung, Rückschlag gegen den Iran aufgetafelt bekommt.
Den Rückschlag werden wir alle erleben. Unsere Wirtschaft, Kultur und Freiheit wird um Jahre zurückgeschlagen, wenn wir es nicht schaffen, uns von der angelsächsischen Kriegstreiberei abzunabeln.

https://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1530830/Iran-droht-weiterhin-mit-Oelblockade#/beitrag/video/1530830/Iran-droht-weiterhin-mit-Oelblockade

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren