Dienstag, 16. Mai 2017
Krieg im Jemen - Spenden für Nahrungsmittel?
Wenn Menschen wegen Krieg hungern müssen, sollte die Spendenbereitschaft steigen. Niemand würde das in Frage stellen.

Allerdings ist es bei Konflikten, wie im Jemen oft so, dass die Ursachen dafür nicht im Land liegen, sondern von außen her, von mehreren Parteien ins Land getragen werden.
Das könnte man sehr schnell beenden.

Eine weitere Tatsache ist, dass die Lieferungen der Nahrungsmittel durch Banken finanziert und abgewickelt werden.

Wer verdient an dem Verkauf und wessen Produkte dürfen in den Jemen verkauft werden?

Was passiert, wenn die Banken sich zurückziehen?

Der folgende Artikel gibt darauf keine Antworten, aber einen Einblick in das Geschäft mit der Not.


Yemen's food crisis deepens as banks cut credit for shipments
https://www.reuters.com/article/us-yemen-food-banks-exclusive-idUSKCN0W61RV

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren