Illuminaten - 23 zwischen Fukushima und Tschernobyl
Dir Ursachen beider Katastrophen sind bis heute nicht völlig geklärt. Fakt ist, dass beide Ereignisse die Gesellschaften in Teilen der Welt zu einem Umdenken bewegten.

26.04.1986 - Die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl ereignete sich am 26. April 1986 in Block 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl nahe der ukrainischen Stadt Prypjat... (1)

11.03.2011 - Als Nuklearkatastrophe von Fukushima werden eine Reihe katastrophaler Unfälle und schwerer Störfälle im japanischen Kernkraftwerk Fukushima Daiichi (Fukushima I) in Ōkuma und deren Auswirkungen bezeichnet. Die Unfallserie begann am 11. März 2011... (2)

Betrachtet man die kalendarischen Daten beider Ereignisse genauer, so kommt mit etwas Zahlenspielerei Erschreckendes zum Vorschein.

Das Gegenübersellen beider Daten und die Differenz des Tagesdatums, des Monats und des Jahres, ergeben die Beträge 15, 1 und 25. Die Summe von 15 und 1 ist 16;
die Quersumme von 25 ist 7.
Zusammen ergeben 16 und 7 die berüchtigte "23".

26. - 11. = 15
04 - 03. = 1
1986 - 2011 = -25

Die Quersumme von 15 ist 6; die von 25 ist 7 und 1 bleibt 1; 6+7+1=14. Die Quersumme von 14 ist "5".

Die Summe von 15+1+25 ist 41; deren Quersumme ist ebenfalls "5".

Wer sich an die, bekannten Verschwörungstheorien erinnert, der erkennt sowohl die "23", als auch die Zahl des Pentagons.

Für Verfechter dieser Theorien sollte dies ein deutlicher Hinweis sein. Für Kritiker ein weiterer Beleg dafür, dass wohl möglich doch bei beiden Katastrophen, geheime Organisationen ihre Finger mit im Spiel hatten - siehe HAARP und Fukushima. (3)


(1) http://de.wikipedia.org/wiki/Nuklearkatastrophe_von_Tschernobyl

(2) http://de.wikipedia.org/wiki/Nuklearkatastrophe_von_Fukushima

(3) http://dagegen.blogger.de/stories/1792619/

Kommentieren



garakk, 14. Nov 14
wenn man lange genug rechnet, genügend Verfahren anwendet, kommt eigentlich immer das Gewünschte raus. Numerologie ist wirklich eine tolle Sache!
Ich weiß aber wohl, daß ich Dich mit dieser kleinen Bemerkung nicht in irgendeiner Weise überzeugen kann, Du weißt ja bereits, wie alles ist.

nr.1, 15. Nov 14
Na ein bischen Spaß muss schon sein. Hat halt jeder sein Hobby. Und wer immer alles ernst nimmt, hat wenig Freude am Leben.