Donnerstag, 1. Juni 2017
6400 Tote in Afghanistan pro Jahr durch...Verkehrsunfälle
Zahlen und Statistik sind schrecklich und können genauso für die Darstellung verzerrter Bilder missbraucht werden.

Der letzte Anschlag in Afghanistan kostete ca. 90 Menschen das Leben und weit über 400 wurden verletzt.

Laut Statistik (1) wurden im Jahr 2015 rund
3500 Menschen in dem Land durch Kampfhandlungen getötet.

Eine weitere Statistik (2) gibt an, dass in Afghanistan jedes Jahr rund 20 Personen je Hunderttausend Einwohner durch Verkehrsunfälle sterben. Das sind bei ca. 32 Mio. Einwohnern 6400 Getötete.

Welchen Schluss soll man daraus ziehen?

Die 3500 könnten einfach und schnell vermieden werden, wenn die Beteiligten diese Barbarei beenden würden.

Die 6400 lassen sich nur mit erheblichem finanziellen Aufwand und viel mehr Disziplin der Bevölkerung vermindern.


(1) https://de.statista.com/statistik/daten/studie/75326/umfrage/getoetete-zivilisten-in-afghanistan-seit-2007/

(2) https://www.zukunft-mobilitaet.net/33215/analyse/verkehrssicherkeit-verkehrstote-weltweit-ranking-who/

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Donnerstag, 8. September 2016
Michel Friedman sorgt sich um Frauenrechte?
Im Namen der Deutschen Welle hat der Fernsehmoderator, Michel Friedman mit dem türkischen Minister Akif Kilic ein Interview geführt, welches am Ende aber nicht ausgestrahlt werden durfte.

Nach seiner Aussage ein "normales Konflikt-Interview", was auch immer das bedeuten mag.

Dabei stellte der Moderator auch, wie er sagte "kritische Fragen zur Situation von Frauen.

"...wir landeten dann auch - ein Stichwort, das ihm überhaupt nicht gepasst hat - bei den Rechten der Frauen, beim Selbstverständnis der Frauen." (1)

Ausgerechnet derjenige, der durch Aussagen von Prostituierten wegen Drogenbesitzes verurteilt wurde, sorgt sich um die Rechte der Frauen. Ausgangspunkt waren damals "Ermittlungen der Berliner Justiz gegen einen osteuropäischen Zuhälterring." (2)

Da bleibt einem doch glatt die Spucke weg.


(1) Es war ein normales Konflikt-Interview
https://www.deutschlandfunk.de/dw-moderator-michel-friedman-es-war-ein-normales-konflikt.694.de.html?dram:article_id=365179

(2) Kokain und Prostituierte - Der Fall Friedman
https://www.stern.de/panorama/kokain-und-prostituierte-der-fall-friedman-3507700.html

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Dienstag, 2. August 2016
Ich bin Viele...
Klingt paradox, ist aber dank der Medientechnik nicht nur möglich sondern mittlerweile selbstverständlich.

"Ich bin Viele" gilt deshalb nicht nur für Schizophrene, sondern auch für Politiker, Medienstars und andere Personen die im Rampenlicht stehen. Auf viele Personen trifft oftmals Beides zu.

"Ich bin Viele" bedeutet, dass Interviews von Agenten gegeben werden, Aussagen und Statements über Sprecher verlesen oder Kommentare per Gesichtsbuch, Geplapper oder andere assoziale Medien verbreitet werden.

Ein normal arbeitender Mensch kann dies unmöglich schaffen. Deshalb lassen die Persönlichkeiten "Viele" für sich sprechen, was auf kurz oder lang zu einem verzerrten Persönlichkeitsbild führen muss, welches wiederum viele für sich als Vorbild nehmen und daran scheitern.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Mittwoch, 20. Juli 2016
Fukushima Erdbebenlüge - geplante Sprengung
einfach lesen...
Fukushima, geplante Sprengung
https://bumibahagia.com/2013/10/16/fukushima-geplante-sprengung/

mit freundlicher Empfehlung von
Klaus-Peter Kostag

Permalink (1 Kommentar)   Kommentieren





Montag, 11. April 2016
Bilderberger Konferenz 2016 in Dresden - Gesteuerte Medien
Als Thilo Sarrazin 2010 sein Buch "Deutschland schafft sich ab" veröffentlichte wurde er von allen Seiten massiv angefeindet.

Im April 2016 gibt der neue Chef des "Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge" zögerlich eine weitere Tatsache bekannt, die Sarrazin bereits vor sechs Jahren niedergeschrieben hat.

"Weise hält bis zu 15 Prozent der Flüchtlinge für gut qualifiziert." (1)

Lafontain hatte sich bereits 1998, noch vor der Euro-Einführung kritisch gegen ein dominantes Geldsystem der Finanzelite gestellt. (2) Die Auswirkungen - eine soziale Schieflage in Europa - lässt sich heute nur noch schwer leugnen.

Bereits vor dem zweiten Weltkrieg hatte ein bekannter Führer vor dem Diktat einer ungezügelten Weltwirtschaft gewarnt. (3)

Sarrazin, Lafontain,...das sind keine Hellseher, sondern sie studieren Statistiken, Fakten und die Geschichte. Vermutlich hat selbst Hitler die Schriften von Karl Marx gelesen und wusste, dass der rein auf Zinsen basierende Finanzkapitalismus zum Scheitern verurteilt ist.

Allein die gesteuerten Medien versuchen mit Empörung, Hetze, Schuldzuweisungen oder öffentlicher Bloßstellung dafür zu sorgen, dass in der breiten Masse keine Zweifel am derzeitigen System aufkommen.

Die künstliche Empörung über die "skandalöse" Satire eines, noch vor kurzem weitgehend unbekannten Jan Böhmermann, ist ein schwacher Versuch darüber hinwegzutäuschen, dass sich die EU-Eliten "billig eines Problems entledigen".
Nichts anderes ist der Vertrag mit Erdogan über die Abschiebung von Flüchtlingen.

Diese Empörung ist ein weiterer Beleg für die gesteuerten Medien.

Aber wer steuert die Medien? Die Bilderberger? (4)
Deren Treffen soll dieses Jahr in der sächsischen Landeshauptstadt, am Ausgangspunkt der "Pegida" Demonstrationen stattfinden.


(1) https://www.welt.de/newsticker/news2/article154179018/Weise-haelt-bis-zu-15-Prozent-der-Fluechtlinge-fuer-gut-qualifiziert.html

(2) Lafontaine und Varoufakis rufen zu "zivilem Ungehorsam" auf
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_75397912/lafontaine-und-varoufakis-rufen-zu-zivilem-ungehorsam-auf.html

(3) Hitler unzensiert
https://www.sueddeutsche.de/kultur/hetzschrift-mein-kampf-hitler-unzensiert-1.1843549

(4) Bilderberg-Konferenz in Dresden
https://www.taz.de/!5290671/

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Dienstag, 5. April 2016
Keine GEZ zahlen - Warum Sieglinde Baumert für Claus Kleber sitzt
Frauenpower aus dem Osten... Die Medien sind wie die Aßgeier. Mal ist es AfD Chefin Frauke Petri, heute Sieglinde Baumert, als GEZ-Rebellin.

In Wahrheit ist diese Frau mutig und aufrichtig zugleich, weil sie sich weigert GEZ zu zahlen.

Und das mit Recht, denn:

Seit einigen Jahren wird sowohl für Radio, als auch für Fernsehen und Medien über das Internet der gleiche Betrag eingezogen und das ohne Rücksicht auf die Empfangsmöglichkeiten der Einzelnen.

Dazu kommt, dass vielerorts die geringe Bandbreite für das reichhaltige und stumpfsinnige Angebot in den Mediatheken schlichtweg nicht ausreicht oder nur gegen eine weitere Extragebühr erhältlich ist.

- die öffentlich-rechtlichen Medien nicht unabhängig sind. (1)

- die Gebührenfinanzierung Wettbewerb-verzerrend wirkt.

usw.

Jedem Monat werden diese Gebühren eingezogen und dazu verwendet Fußballsenderechte, exorbitante Honorare für Intendanten, fünfstellige Monatsgehälter an Nachrichtensprecher (2) oder ähnliches zu finanzieren.
Von der täglichen Propaganda-artigen Berichterstattung aus dem Bundestag und anderen Krisengebieten mal ganz abgesehen.

Warum offenbar immer mehr Menschen diese Zwangsabgabe verweigert mag weitere Gründe haben. Eines ist jedoch klar. Je mehr diese Zahlung verweigern, desto weniger ist am Ende in der Kriegskasse und das führte vielleicht zur Freilassung von Sieglinde Baumert. (3)


(1) Zensur im öffentlich rechtlichen Fernsehen in Deutschland?
https://dagegen.blogger.de/stories/2275032/

(2) Robine Hood aus Chemnitz:
Warum Sieglinde Baumert für Claus Kleber sitzt
https://www.achgut.com/artikel/robine_hood_aus_chemnitz_warum_sieglinde_baumert_fuer_claus_kleber_sitzt

(3) MDR ZIEHT ANTRAG AUF HAFTBEFEHL ZURÜCK: GEZ-REBELLIN FREI
https://mopo24.de/nachrichten/haftbefehl-mdr-gefaegnis-rebellin-freigelassen-haft-GEZ-Gericht-65544

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Donnerstag, 14. Januar 2016
NATO-Osterweiterung - Wie wir verarscht werden
Jeder Deutsche ist verpflichtet Rundfunkbeitrag zu zahlen. Unter anderem dafür, dass die öffentlich-rechtlichen Medien unabhängige und neutrale Informationen vermitteln. An dieser Stelle eines der zahlreichen Beispiele, dass selbst die Tagesschau den Bürgern die wichtigsten Meldungen vorenthält:

Bundestag - Pressemitteilung vom 13.05.2015

In der Woche vom 15. bis 18. Mai 2015 fand in Budapest die Frühjahrstagung der Parlamentarischen Versammlung der NATO statt. Mit dabei sind 7 Abgeordnete aus den Fraktionen, u.a. Ulla Schmidt (SPD) und Dr. Lamers (CDU). (1)

„Parlamentarier der NATO-Mitgliedsstaaten tagen in Budapest: Ukraine und Russland im Blickpunkt“

… „Geplant ist auch die Verabschiedung einer Erklärung zur NATO-Osterweiterung“…

Welche Bedeutung eine geplante Erklärung zur NATO-Osterweiterung hat, kann man sich im Hinblick auf den zu dieser Zeit herrschenden Konflikt in der Ukraine leicht vorstellen.
Die ungarische Zeitung berichtet natürlich darüber. (2)

Über ein Nato-Treffen im türkischen Antalya, zum Krieg in der Ukraine berichtet die ARD an diesem Tag natürlich ausführlich mit dem aufrührerischen Titel „Warnung vor Atomwaffen auf Krim“. (3)

Im Meldungsarchiv der Tagesschau sucht man in im Zeitraum vom 15.- 18.5.2015 vergeblich nach einer Meldung zur Frühjahrstagung der Parlamentarischen Versammlung der NATO. (4)

Vielleicht sind Meldungen dieser Art, ohne Hintergrundinformationen auch geeigneter, um darüber hinwegzutäuschen, dass die NATO der eigentliche Aggressor in diesem Konflikt ist. Aus diesem Grund hier ein Verwies zur verabschiedeten Erklärung der NATO-Osterweiterung in mitten des Ukraine Konflikts:

DECLARATION ON NATO ENLARGEMENT (5)
https://www.nato-pa.int/Default.asp?CAT2=3697&CAT1=32&CAT0=3&SHORTCUT=3860



(1) Bundestag – Presemitteilung
https://www.bundestag.de/presse/pressemitteilungen/2015/pm_1505134/374804
Frühjahrstagung der NATO PV vom 15. bis 18. Mai 2015
https://www.bundesrat.de/SharedDocs/texte/15/20150518-nato-pv-budapest.html

(2) NATO TO HOLD THREE-DAY SPRING SESSION IN BUDAPEST
https://hungarytoday.hu/news/nato-hold-three-day-spring-session-budapest-79818

(3) NATO-Treffen zu Ukraine-Krise
https://www.tagesschau.de/ausland/nato-ukraine-131.html

(4) ARD Tagesschau - 365 Tage Meldungsarchiv https://www.tagesschau.de/archiv/meldungsarchiv100~_date-20150513.html

(5) Declaration on NATO Enlargement
https://www.nato-pa.int/Default.asp?CAT2=3697&CAT1=32&CAT0=3&SHORTCUT=3860

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Sonntag, 10. Januar 2016
Radio eins - Zwei Mann, ein Thema "System"
Heute könnte es spannend werden.
In der Sendung "Zwei auf Eins", mit Daniel Finger und Sven Oswald, ist der Sender Radio eins ganz nah dran.

In der Regel werden Interviews, Beiträge und Kommentare rund ums Thema abgelassen. Wie weit sich die Beiden beim Thema System aus dem Fenster lehnen wird man sehen. Immerhin ist es ja ein öffentlich rechtlicher Sender.

Im Hinblick auf die aktuelle politische Lage wäre der "Kampf dem System", auch in Deutschland eines der möglichen Themen.

Man darf gespannt sein.


Radio eins
https://www.radioeins.de/programm/sendungen/zwei_auf_eins/

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Mittwoch, 1. Oktober 2014
25 Jahre nach dem Mauerfall - USA diktieren deutschen Medien
25 Jahre nach dem Mauerfall ist der kalte Krieg präsenter denn je:

Die US-nahe organisierte Gleichschaltung wichtiger Leitmedien

So wird der Mainstream US-nah ausgerichtet
https://www.nachdenkseiten.de/wp-print.php?p=21155

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren





Sonntag, 16. März 2014
Uli Hoeneß akzeptiert 3,5 Jahre Haft - Fernsehmoderator bleibt ohne Haftstrafe
Aufrichtig und erhobenen Hauptes sieht der "Ehrenmann" und ehemalige Bayern Präsident ("FC" Bayern) seiner Haftstrafe entgegen. Mit Rücksicht auf Familie und "sein" Lebenswerk will er das Urteil nun annehmen.

Natürlich hat der findige Geldanleger nicht den baldigen Freigang oder die drohende Revision der Staatsanwaltschaft, wegen einer zu milden Strafe mit eingerechnet, denn kalkulieren kann er ja laut eigener Aussage nicht mehr so richtig. Was ja angesichts sovielen Gelded nur allzu verständlich ist.

Aber eines muss man Uli schon hoch anrechnen. Seine Fans und CSU Wähler können nun bei den Kommunalwahlen wieder die CSU wählen und nicht aus Protest und vielleicht auch etwas Vernunft die SPD, welche härtere Strafen für Steuerhinterzieher fordert.

Und die Strafe für Uli Hoeneß ist weisgott hochgenug, denn immerhin mussten gestandene "deutsche" Fernsehmoderatoren und Amtsinhaber

trotz Kokain-Konsums mit ukrainischen Prostituierten (1) KEINE Haftstrafe antreten und diskutieren heute wieder über veröffentlichte Entgleisungen und den Karriereknick von jungen Politikern der SPD. (2)


(1) https://www.sueddeutsche.de/politik/kokain-affaere-strafverfahren-gegen-friedman-abgeschlossen-1.434579

(2) https://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/4317936/edathy--polit-krimi-.html

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren